2d-Expanded


2d - expandierte Energie

Die 2d- Karte ist ein wunderbares praktisches Beispiel, wie wir "Future Proof" verstehen.

2007 veröffentlichten wir mit der 2d-Karte das grösste Update für die Mobile I/O Serie das jedes Metric Halo Gerät mit dem neuen V5 Mixer auf ein neues Niveau brachte.

  • Neben den Routing und DSP Features wurde nebenbei die Präzision der Clock um den Faktor 6 erhöht, und somit der Klang nochmals verbessert. 
  • Das Konzept der FirewireReturns (FW) nochmals vertieft, und somit wurde es erstmals möglich die physikalischen Eingänge von den virtuellen Eingangs-Kanälen in den Rechner zu trennen. Oder anders gesagt, welcher Kanal wo in den Rechner kommt, bestimmen Sie! 

Ab 2007 ist jedes Metric Halo Gerät mit der 2d Karte ausgestattet - sollten Sie eine "legacy Box" haben, können Sie jederzeit auf 2d-expanded aufrüsten.

Wir bieten dazu einen Installationsservice an, oder Sie machen einen "Fieldinstal" selber - erfahrungsgemäss wissen wir,

Sie können dass!

 

Metric Halo User sind einfach ganz besondere Menschen!

NonEric , www.Musotalk.de

 

 

 

Wir gehen jetzt einfach davon aus, das Sie schon einmal einen Kanalzug in einem Mischpult vor sich hatten! 

Der Kanalzug im MioMixer ist erstmal nichts anderes, allerdings mit einigen "Extras".

Beginnen wir mit dem "DirectOut".

Hiervon finden Sie gleich zwei -  einmal "PreInsert" und "PostInsert" - und wie es der Name schon sagt definieren Sie hier den weiteren Verlauf des Signals.

  • Vor oder nach einem DSP-Effekt und wohin es gehen soll.
  • Zb. per Firewire Return an einen Kanal Ihrer DAW Logic, Cubase, Live, ProTools, SpectraFoo oder auch alle gleichzeitig!
  • oder , Sie gehen für ein direktes Monitoring gleich an einen der physikalischen Ausgänge Ihres Metric Halo,
  • oder Sie nehmen ein Signal einmal "trocken" vor dem Effekt, und gleichzietig "nass" hinter dem Effekt auf!

Selbstverständlich lässt sich der "MixBuss" im "Bus Select" an einen entsprechenden Master- oder Aux- Buss routen, oder auf den MonitorControl - dazu später mehr, denn das nächste Feature sind die "Character", die von vielen MioUsern hochgeschätzte physikalische Modelle bekannter Hardware!

 

 

Etwas wird Sie noch überraschen - der Klang des MioMixer ist etwas anderes als Sie es von Ihrer DAW gewohnt sind! 

Hier mischen Sie auf einem Samplegenauen, Phasenstarren, 80bit System, das von der ersten bis zur letzten Wandlung 100% Bittransprent arbeitet!

 

 

“…The choice of using either or both pre and post direct outs on each channel is so utterly useful and practical, and raises the question “why has nobody thought of this up until now?” The sheer simplicity of integrating the superb DSP tools in v.5 into other DAWs makes them as convenient as native AUs, but you may find yourself relying less and less on your DAWs mixer, once you start understanding just what v.5 is actually capable of…”— Mark Cahill
Owner, Logic Users Group
Co - Administrator, logicuser.de

Character - für Ihren Mix

"Character" macht genau das was der Name sagt - er gibt Ihrem Mix "Character"! 

Character greift dabei nicht auf starres Sampling zurück, sondern emuliert das Grundlegende Klirrverhalten bekannter Hardware, auf Basis des physikalischen Modell, das der Schaltung zugrunde liegt.

Unter anderem auch der Grund, weshalb Character so gut im Mix funktioniert - nicht nur auf den physikalischen Eingangskanälen, sondern auch auf den 18 virtuellen DAW Kanälen, oder auf den Subgruppen - wollten Sie schon einmal hören wie ihr Mix auf einem typisch englischen Pult klingt? Oder was passiert, wenn Ihre Drums durch eine klassissche Trafoschaltung deutscher Bauart geschickt wird. 

An dieser Stelle verzichten wir aus rechtlichen Gründen auf die Nennung der Markennamen - das habe andere schon gemacht... http://www.thesounddesign.com/MIO/

 

 

 

 

 »›Character‹ ist so cool, weil man die ganzen guten Klangeigenschaften hat, aber keine von den schlechten. Ich meine, wer hat je von rauschfreien, phasenstarren non-linearen Verzerrungen gehört? Bei allem was ich weiß hat das noch niemand vorher geschafft«.

Ed Abott, Universal Mastering

 

 

“…In a mixing environment, I have found no better mixer than the new v.5 Console to take my DAW outputs to new levels of clarity and life. With the Character processing added to the extremely flexible routing and the new macro inserts, mixes have now moved way beyond the sonic possibilities of the standard DAWs output. The v.5 Mixer bus summing far exceeds that of any DAW available…”

— Michael Romanowski
Mastering and Recording Engineer
Michael Romanowski Mastering

 

Don´t fix it in the mix!

Der MIOMixer - 

ein Thema, das zahlreich und heiss in den Foren diskutiert wurde!

Klingt er nun besser oder nicht?! - Und um dem Thema neues Futter zu verleihen, sagen wir einmal so: "Hängt davon ab"!

Denn Bit bleibt nun einmal Bit, die Funktion der Summierung ist im Code ein "Zweizeiler" und Fehler sind selbst im Transport zwischen Rechner und DAW eigentlich ausgeschlossen und somit klingt  jede DAW theoretisch, wie jede andere auch, perfekt gleich - Theoretisch! 

Die Praxis stellt sich anders dar - wie verarbeiten PlugIns Signale, welche Pegelreferenz wird verwendet, wie wird die Latenzkompensation interpretiert, gilt 32bit für das ganze System, oder wird vielleicht an gewisser Stelle "gespart" - diese Liste können wir ewig fortführen, aber es geht ja um etwas anderes.

 

Der MIOMixer arbeitet komplett in einer Zeiteinheit. Die Daten benötigen ein SampleLatenz für die Übergabe an den Mixer und ein weiteres für die Ausgabe. 

Der Rest, sei es ein PlugIn, ein Aux-Return, eine Subgruppe, Parallelkompression -  alles geschieht innerhalb einer Berechnung - und somit kennt der MIOMixer auch keinerlei Latenzunterschied zwischen dem was Sie einspielen und dem was Sie zb. aus Ihrer DAW hören! Das was Sie einspielen, ist an der Stelle wo Sie es gespielt haben, Samplegenau, Phasenstarr, mit 80Bit Verarbeitungstiefe, Bittransparent bis ins letzte Sample - Garantiert, seit 2001! 

WYHIWYG

Eines der wichtigsten Aspekte für eine gute Produktion ist nicht nur die perfekte digitale Verarbeitung des Signals.

Dem Thema der Übergabe ins "analoge" haben wir uns mit besonderer Aufmerksamkeit gewidmet -

Als Konsequenz entstand "Monitor Control"!

 

Mit Monitor Control bekommen Sie das Werkzeug, um Ihre Abhörpegel und Ihre Monitore zu verwalten -

von Stereo bis 7.1, mit  "Source Override" zum direkten Vergleich des Mixsignals mit einer weiteren Quelle,

definierbaren Pfadpegeln und komplett extern steuerbar. 

 

Dabei alles so wie es bei einem professionellen Monitormanagment sein soll-

digital kontrolliert und analog gesteuert! Mit dem direktesten Signalweg der möglich ist, denn

"Was Sie hören ist was Sie bekommen"!

 

 

 

 

“…Another real innovation is how the Console links up with the Monitor Controller. It's so easy to route any of my various mix outputs to the monitor selector, and configure all the available outputs: when I'm recording on location I have to switch frequently between sources and between speakers and headphones and now it happens seamlessly with one click, right in the software…”

— Lolly Lewis

 

Transparent Recordings

Der direkte Weg zur "Platte" - Recordpanel

 

Damals fragte PJ. Harvey,  ob es nicht möglich wäre die Eingangskanäle der MIO´s direkt auf die Festplatte zu schreiben, ohne eine weitere komplette DAW als Applikation zu starten - gute Idee dachten wir uns, und integrierten "Recordpanel" direkt in die MIOConsole - Ein einfaches "CaptureTool",  Rocksolid wie die MIOConsole, mit direkten Zugriff auf den Datenstrom.

  • kein Aggregated Device
  • Unterstützung von CAF und CAF-LE, BWF, WAV, AIFF, SDII, TOD und LTC
  • integriert bis zu 12 Geräte und 109 Kanäle bei 192khz
  • Zwillingsaufnahme auf gleichzeitig zwei unterschiedlichen Festplatten
  • automatisches Filemanagementsystem 

 

Und nun zur Preisfrage!

Wer kennt die bekannte amerikanische Firma die auf der Technologie von Metric Halo eine komplette Produktreihe aufgebaut hat, die als Standard in vielen Masteringstudios gilt? Soviel sei zumindest angedeutet, das ist dieselbe Technologie die im MioMixer und im Recordpanel steckt! womit klar ist, über was für eine Aufnahmequalität wir hier reden ;) - wer es weiss schreibt eine Email und bekommt einen Gutschein!